Navigation und Service

Wer sind wir?

6. Januar 2017

Die Stiftung wurde von Bund, Ländern und Kirchen sowie deren Wohlfahrtsverbänden errichtet (Errichter). Sie hat einen Lenkungsausschuss, einen überregionalen Fachbeirat, eine Geschäftsstelle und regionale Anlauf- und Beratungsstellen.

Die Infografik erklärt den Ablauf nach der Anmeldung.

Der Lenkungsausschuss besteht aus 12 Mitgliedern und setzt sich zusammen aus Vertreterinnen und Vertretern der Errichter der Stiftung (Bund, Länder und Kirchen) sowie aus Vertreterinnen und Vertretern von Betroffenen, deren Interessensvertreterinnen und Interessensvertretern und Sachverständigen (entsendet vom überregionalen Fachbeirat). Der Lenkungsausschuss nimmt die Aufgabe der Steuerung und Kontrolle der Stiftung für die Errichter wahr und entscheidet sowohl in Grundsatz­angelegen­heiten als auch in besonderen Einzelfällen.

Der überregionale Fachbeirat aus neun ehrenamtlich tätigen Mitgliedern (Betroffene, Interessensvertreterinnen und Vertretern und Sachverständige) unterstützt die Stiftung. Eine zentrale Aufgabe des überregionalen Fachbeirats ist es, den Lenkungsausschuss fachlich zu beraten und die Anlauf- und Beratungsstellen mit seinem Expertenwissen zu unterstützen.

Ansprechpartner für Betroffene sind die Anlauf- und Beratungsstellen in den Bundesländern. Eine zentrale Aufgabe der Anlauf- und Beratungsstellen ist es, Betroffene zu beraten, sie bei dem Prozess der persönlichen Aufarbeitung ihrer eigenen Geschichte zu begleiten, ihnen ein Gespräch anzubieten und sie bei der Anmeldung zu unterstützen. Die Beratung erfolgt unter bestimmten Voraussetzungen auch aufsuchend.

Die Geschäftsstelle der Stiftung ist an das Bundesministerium für Arbeit und Soziales angegliedert. Aufgabe der Geschäftsstelle ist es, das Stiftungsvermögen zu verwalten und die Leistungen zu erbringen. Ferner soll sie den Kontakt und Austausch mit den Anlauf- und Beratungsstellen pflegen sowie Hinweise zu einer möglichst bundeseinheitlichen Beratungspraxis geben.

Errichter der Stiftung

Beteiligt sind die folgenden Institutionen auf Bundes- und Länderebene sowie der Kirchen:

Footer